Dienstag, 1. September 2015

Vergessene Taschen Sew Along Woche 3:

Diesmal geht, naja ging, ich bin ganz schön spät dran... also es ging im Machwerk-Taschen.
Es gibt ein paar, die mir gefallen, gekauft hatte ich aber noch keine. Deswegen habe ich mich für ein FreeBook entschieden, zumal ich gerade Rücken habe und langes Sitzen auf harten Nähstühlchen ist nicht wirklich förderlich. Auf Bürostühlen auch nicht, aber das kann ich mir dann ja doch nicht aussuchen.

Also schnell das Täschchen gemalt... wieder kein Schnittmuster... doof. Aber was solls, habe ja Übung nach der letzten Woche.
Genäht habe ich wieder aus Snappap. Neben den hübschen Aussehen hat es auch noch den Vorteil, dass ich mir das (Volumen-)Vlies sparen kann. Bügeln mag ich genauso doll wie Schnitte selbst malen...
Diesmal habe ich das Snappap bestempelt. Auch das geht ziemlich gut. Ich hätte es nur noch kurz überbügeln sollen. Nach dem Wenden sieht man einen leichten blauen Schimmer und dass es teilweise etwas abgefärbt hat. Aber bügeln....
Nun aber schnell schnell zu Fabulatoria bevor die Linkparty schließt.
Mal sehen, ob noch jemand langsamer ist als ich ;o)

1 Kommentar:

  1. Deine Stricktäschchen sieht man süß aus. Gerade diese Pusteblumensamen sind herzallerliebst. Klasse, dass du dich getraut hast sie aus SnapPap zu machen, so ist sie sich schön stabil ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen