Sonntag, 13. Juli 2014

Das Portemonnaie-Problem


Das ganze beginnt schon bei der Schreibweise.

Google sagt, dass der Duden die Schreibweise "Portemonnaie" empflielt. Alternativ "Portmonee".
Beides sieht irgendwie doof aus - finde ich.
Außerdem sagt der Duden, dass das Wort "rechtschreiblich" (das Wort steht auch im Duden!) schwierig sei. Ach nee.

Alternativ wird empfohlen:
Geldbeutel (nicht wirklich)
Geldbörse (immer gut, wenn man gerade nicht weiß, wie Portemonnaie geschrieben wird)
Beutel (ist was anderes)
Börse (wenn ich da Geld hinein gebe ist es weg oder viel mehr - und dann weg)
Portjuchhe (was??)
Säckel (ääähm... ja) 
Geldkatze (Perser? Englisch Kurzhaar??) 
Portefeuille (rechtschreiblich natürlich viel einfacher) 
Katze (Klar, Katzen müssen dabei sein, das macht alles niedlicher)

Mein eigentliches Problmen ist aber nicht das Wort sondern die Form.
Genau genommen die Schnittmuster und die Ergebnisse. Die sehen nämlich toll aus...

 ... von der rechten Seiten. 

Von links nämilch, da sehen die alles andere als gut aus. da hängt was über.
Oder von unten...

... nicht sauber vernäht. Oder von innen...
...alles krumm. Und im Gesamten...


Einfach nicht so ordentlich, dass es meinen Ansprüchen an eine tolle Geldbörse genügt!
Zumal auch die jeweils vorgesehenen Verschlüsse nicht passen würden, weil das jeweilge Teil, an dem der Verschluss befestigt werden soll viel zu kurz ist.

Ich habe mittlerweile 4 Portemonnaie-Schnittmuster-E-Books (von dem Geld hätte ich mindestens 3 fertige kaufen können) und ich bekomme es nicht hin und nenne deswegen bewusst keine Namen.

Bei E-Book 1 scheitere ich schon an der Beschreibung. Das nach hier, und das nach dort falten und in Abstand von x cm Falten, wenden, drehen... ich kriegs nicht hin.
E-Book 2 ist vom Stoffmarkt und eigentlich kein E-Book weil "E" war es nicht, sah richtig toll aus, wie es da fertig genäht lag. Also musste ich es kaufen. Absolut überteuerter Fehlkauf. Das schlechteste E-Book, das ich je gesehen habe. So lieblos und und 3/4 der Schritte muss man sich selbst denken weil es nicht beschrieben wird und das Schnittmuster muss man sich auch selbst malen. Ergebnis entsprechend.
E-Book 3 dagegen ist super beschrieben und das Schnittmuster ist auch dabei. Leider ist das Ergebnis auch wieder nur auf der rechten Seite super. Den Rest sollte man vergessen.
E-Book 4 - ohne Worte. Ergebnis ebenfalls.

Ich wünsche mir doch nur einen tollen Schnitt und ich möchte ihn nicht selbst machen. Ich bin einfach zu faul.
Ich bin für jede Idee zu haben.

Kommentare:

  1. Hallo Mären,
    Oh ja, das kenne ich auch. Es hat Biel Zeit und Nerven gekostet, bis ich das richtige Schnittmuster gefunden habe, eines davon ist diese: http://www.farbenmix.de/shop/Kreative-FREEbooks/Geldtasche-Wildspitz-Kreativ-FREEbook::11451.html
    Vielleicht ist es ja auch etwas für dich?!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie ist mein Kommentar von heute morgen verschwunden^^ Ich mag die Schnitte "Fächertasche" und "Grete" von Machwerk sehr gerne, eine zeige ich auch noch diese Woche auf dem Blog. Die sind schon ein wenig kniffelig, aber mit viel Ruhe durchaus machbar. Diese Falterei (ich tippe auf Wildspitz?!) musste ich mir auch mehrfach durchlesen bis das halbwegs verständlich war. Hast du sonst evtl. schon mal Reini ausprobiert (http://mrs-de-elfjes.com/free-books/e-book-reini/)? Oder dieses hier bei Funfabric (http://www.funfabric.de/kast.php?cont=project&kap=1&art=044)? Das kann man auch gut aus Stoff machen (siehe hier: http://beatesbunterblog.blogspot.de/2009/01/geldborse.html). Generell finde ich aber alle aufgrund der vielen kleinen Schnittteile nicht ganz ohne und man muss wirklich akkurat dabei sein (fällt mir recht schwer). Vielleicht ist hier ja was für dich bei gewesen?

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du tippst richtig ;o)
      Die Schnitte muss ich mir mal anschauen, vielleicht ist da was für mich dabei.
      Und das mit dem akkurat, das ist so eine Sache...

      Löschen
    2. Hach, Machwerk ist gefährlich, da könnte ich alles kaufen, da fange ich lieber nicht mit an... aber, hm, so eine kleine.... mal gucken!!
      Reini, gefällt mir, die muss ich testen! Habe ich gerade geholt.
      Funfabrik dagegen nicht so, die erinnert mich so an diese Sparkassen-Geldbörsen von früher, in rot mit Klettverschluss und so einem komischen Material. Die mochte ich da schon nicht.

      Löschen
  3. Ich have mich eben beim Lesen richtig weggeschmissen. Bis jetzt habe ich nur ein Portemonnaie genäht und auch das sah von der rechten Seite schön aus, aber wehe man macht es auch (das ist sowieso immer eine ganz blöde Idee - besonders auf dem Stoffmarkt, denn dann will es nicht mehr zu gehen).

    Ich hänge mich daher einfach mal miträt an deiner Suche

    AntwortenLöschen