Montag, 7. April 2014

Fleiß und Schweiß

Am Wochenende war ich wirklich fleißig und habe meinen großen Rollschneider dabei zerlegt. Zum Glück habe ich noch einen kleinen und der hat Kilometer Stoff geschnitten.
Aus meinem Stofffundus habe ich die einfach mit Punkten und Sternen und Herzen herausgesucht.


Das ganze sah dann aus wie ein großer wunderschöner Stoffregenbogen (leider war kein Topf Gold am Ende) und dann habe ich Chaos gemacht.
Weil ich Zuschneiden nicht unbedingt zu meinen Lieblingstätigkeiten beim Nähen zählen kann, habe ich direkt alle 12 Taschen zugeschnitten und einiges von meinem Regenbogen verbraucht. Betüddeln mit Bommelborte, Paspel, Stickis etc. kommt dann beim nähen.

Untypisch für mich habe ich nach dem Chaos auch direkt wieder alles aufgeräumt und mein Tagwerk bewundert.
Okay, ist sind 14 statt 12 Projekte, aber zwei Taschen aus der ersten CD musste ich einfach mit zuschneiden.

Eigentlich wollte ich heute mit dem Clutch anfangen, aber nachdem mich die öffentlichen Verkehrsmittel auf dem Heimweg mal wieder im Stich gelassen habe und ich auf halber Strecke wegen nicht schließender Türen eine gute Stunde an der Haltestelle gestrandet war, habe ich jetzt auch keine Lust mehr.
Mal sehen was der Kühlschrank an Abendessen her gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen