Samstag, 5. April 2014

Ducken, schneiden und kleben

Nachdem ich endlich die 2. Taschenspieler-CD vom örtlichen Paketshop abholen konnte (was ich schon hätte am Dienstag tun können, wenn sich der Paketbote von GL* in der Lage gesehen hätte, einen Zettel im Briefkasten zu hinterlassen auf dem der Ort des Paketes gestanden hätte), habe ich keine Zeit mehr verloren und alle Schnittmuster gedruckt, ausgeschnitten, wieder zusammengeklebt und ordentlich in Hüllen verstaut.






Die ganze Schnibbelei hat mich aber zu einem winzigen Kritikpunkt geführt - den Papierverbrauch. Eine Lösung mit weniger Überschuss an Papier würde mir besser gefallen. Einige Teile hätten locker auf nur ein Blatt gepasst und ich hätte keine ganze Mülltüte voll Papierstücken.

Aber gut, jetzt habe ich alle 12 Schnittmuster fertig und kann mir schonmal über die Stoffe Gedanken machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen